Flamingos im Zwillbrocker Venn
Zielgruppe: Elementarstufe; Primarstufe, Klasse 1 - 4  
Dauer: 2,5 - 3 Stunden

Im Zwillbrocker Venn lebt die weltweit nördlichste FlamingoKolonie. Flamingos gehören in Deutschland zu den Neozoen, denn ursprünglich leben sie in ganz anderen Teilen der Erde. In diesem BNE-Bildungsprogramm lernen die Schüler*innen, woher die Flamingos kommen, warum sie hier gute Lebensbedingungen finden und was ihr Vorkommen für die heimische Fauna und die Wirtschaft in der Region bedeutet. In der Ausstellung der Biologischen Station Zwillbrock und bei einer gemeinsamen Wanderung durchs Zwillbrocker Venn werden dazu anhand von Naturerlebnisspielen Kenntnisse über das Verhalten und die Lebensweise der Tiere vermittelt. Die auffälligen Vögel können zudem von Aussichtskanzeln aus gut an
ihren Futter- und Brutplätzen
beobachtet werden. Der Flachwassersee, an dem die Flamingos sich seit den 1980er Jahren angesiedelt haben, ist dabei einst durch den Abbau von Torf in einem Moorgebiet entstanden. Der Einfluss, den eine Zerstörung der Moore auf den Klimawandel hat, wird ebenso diskutiert wie die Tatsache, dass der neu entstandene Lebensraum wiederum selbst durch den Klimawandel bedroht ist. Die Schüler*innen lernen verschiedene bauliche Maßnahmen kennen, die eine zunehmende Verlandung des Sees verhindern sollen. Interessens- bzw. Zielkonflikte zwischen
Naturschutz, Klimaschutz und ökonomischen Vorstellungen werden thematisiert. Gemeinsam entwickeln die Schüler*innen Ideen und Handlungsoptionen für eine Abschwächung des Klimawandels.

Je nach Alter und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden Schwerpunkte dynamisch gesetzt. Jüngere Kinder bzw. Schüler*innen werden auf Wunsch von den Kuschelflamingos Frida und Fred begleitet. Die Streckenführung kann individuell abgesprochen werden, ein barrierefreier Zugang zu einer Aussichtskanzel ist möglich.

Dieses BNE-Bildungsprogramm findet am außerschulischen Lernort in Zwillbrock statt.

Einordnung in die 5 Dimensionen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen (UN):

Die Veranstaltungen umfassen jeweils 2 ½ – 3 Stunden und finden an der Biologischen Station Zwillbrock e.V. statt.

Je nach Alter und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden Schwerpunkte dynamisch gesetzt.

Die Beratung findet über die Stiftung NLW statt. Wir helfen Ihnen gerne weiter . . . 

FlamingosUndKüken_Insel_IMG_4308_Stroetmann_2013_06_18

Flamingos (c) H. Stroetmann

IMG_1811 (2)

Auf geheimen Pfaden (c) BS Zwillbrock