Flamingos im Zwillbrocker Venn
Zielgruppe: Elementarstufe; Primarstufe, Klasse 1 - 4  
Dauer: 2,5 - 3 Stunden

Im Zwillbrocker Venn lebt die einzige Flamingo-Kolonie Mitteleuropas. Dabei leben die Flamingos ursprünglich in ganz anderen Teilen der Erde und gehören damit hier zu den Neozoen. Woher sie kommen, warum sie hier gute Lebensbedingungen finden und was ihr lokales Vorkommen für die Region des Westmünsterlands bedeutet, erfahren die Schüler*innen bei einer gemeinsamen Wanderung. Von verschiedenen Aussichtskanzeln lassen sich die auffälligen Vögel gut an ihren Futter- und Brutplätzen beobachten. In der Ausstellung der Biologischen Station und unterwegs werden an verschiedenen Stationen Kenntnisse über das Verhalten und die Lebensweise der Neozoen vermittelt. Jüngere Kinder bzw. Schüler*innen werden auf Wunsch von dem Kuschelflamingo Frida begleitet. Führungen zu den Flamingos im Zwillbrocker Venn sind von April bis September möglich. Die Länge der Wegstrecke kann individuell abgesprochen werden.

Dieses BNE-Bildungsprogramm findet am außerschulischen Lernort in Zwillbrock statt.

Einordnung in die 5 Dimensionen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen (UN):

Die Veranstaltungen umfassen jeweils 2 ½ – 3 Stunden und finden an der Biologischen Station Zwillbrock e.V. statt.

Je nach Alter und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden Schwerpunkte dynamisch gesetzt.

Die Beratung findet über die Stiftung NLW statt. Wir helfen Ihnen gerne weiter . . . 

FlamingosUndKüken_Insel_IMG_4308_Stroetmann_2013_06_18

Flamingos (c) H. Stroetmann

IMG_1811 (2)

Auf geheimen Pfaden (c) BS Zwillbrock