Planung/Konzepte

Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben:

Biodiversität in der Agrarlandschaft

2005 - 2009

Das Projekt entstand auf Initiative der damaligen Langnese Iglo GmbH Reken, mit dem Ziel, eine Nachhaltigkeit im Umgang mit Biologischer Vielfalt bei der Gemüseproduktion zu erreichen. 

Aus diesem ersten Kontakt wurde schließlich ein Bundesförderprojekt. Ziel dieses E+E-(Erprobungs- und Entwicklungs-) Projektes war es, beispielhaft für Gemüse-Vertragsanbauer ökologische Betriebsberatungen durchzuführen. Für die gesamte Betriebsfläche eines jeweiligen Betriebes wurden anhand von Daten von Flora, Fauna und Biotopen Konzepte zum Erhalt und zur Optimierung, unter Berücksichtigung betrieblicher Belange, entwickelt.

Partner im E&E-Vorhaben (c) Stiftung NLW
Partner im Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben „Biodiversität in der Agrarlandschaft“ (c) Stiftung NLW
Organisation der Betriebsberatung (c) Stiftung NLW
Organisation der Betriebsberatung Biologische Vielfalt (c) Stiftung NLW
Kleiner Feuerfalter (c) Stiftung NLW
Kleiner Feuerfalter (c) Stiftung NLW

Finanzierung