Info-Veranstaltung zum Neu-Start des Landesprogramms "Schule der Zukunft"

Mi. 11.11.2020, 14:30 - 16:30

Biologische Station Zwillbrock

An diesem Termin können sich Schulen, die bereits an der Landeskampagne „Schule der Zukunft“ teilgenommen haben und neue Schulen über die neuen Rahmenbedingungen des NRW-Landesprogramms informieren.

Das Landesprogramm ist die Fortschreibung der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“, in deren Rahmen seit 2003 in Nordrhein-Westfalen über 1500 Schulen und über 40 Netzwerke für ihr Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet wurden. Mit der Änderung des Namens gehen auch ein paar weitere Änderungen einher.

Das Landesprogramm „Schule der Zukunft“ und dessen Inhalte orientieren sich an der Zielsetzung der Leitlinie „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ des Schulministeriums, die letztes Schuljahr erschienen ist. Die SDGs der UN liefern dabei Impulse für die einzelnen Prozesse der schulischen BNE-Bildungsaktivitäten und berücksichtigen neben der regionalen auch die globale Perspektive.

Mit der Teilnahme am Landesprogramm werden Schulen dabei begleitet, BNE-Schulentwicklungsprozesse zu initiieren und zu implementieren. Ganz egal, ob Schulen mit einzelnen BNE-Aktivitäten beginnen möchten oder „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ bereits einen hohen Stellenwert für die Schule hat, jede Schule kann mit ihren Schülerinnen und Schülern am Landesprogramm teilnehmen.

Darüber hinaus ergeben sich für die Arbeit an der Schule interessante Partnerschaften mit anderen BildungsakteurInnen aus dem Bereich BNE bis hin zu einem Netzwerk, das sich in der BNE-Arbeit untereinander unterstützt. Das führt zu vielen weiteren Anregungen für BNE-Lernprozesse in der Schule.

Interessierte Schulen können sich ab dem 1. Oktober 2020 jederzeit auf der Homepage von „Schule der Zukunft“ (www.sdz.nrw.de) anmelden und die Angebote für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler im Rahmen von „Schule der Zukunft“ kostenfrei nutzen.

Die Anmeldung für Veranstaltungen des BNE-Regionalzentrums erfolgt über die NUA

Die Beratung zu den BNE-Bildungsprogrammen sowie zu den Veranstaltungen findet über die MitarbeiterInnen der Stiftung NLW statt.

SDG-Glücksrad (c) Stiftung NLW