SDGs im Schulalltag - Was haben die 17 Ziele für Nachhaltigkeit mit mir zu tun?

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 - 4

Dauer: 3 – 3,5 Stunden

In diesem BNE-Programm lernen die Schüler*innen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (17 SDGs – Sustainable Development Goals) kennen, die im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 gemeinsam beschlossen wurden. Die 17 Ziele erklären, was bis zum Jahr 2030 getan werden muss, damit das Leben auf der Erde lebenswert bleibt oder besser wird. Es werden alltägliche Berührungspunkte mit und Handlungsmöglichkeiten zu den SDGs erörtert, die von jeder und jedem einfach umgesetzt werden können. Dabei wird ein besonderer Fokus auf das eigene Schulumfeld gelegt. Die Schüler*innen finden heraus, wo sich Anknüpfungspunkte zur Umsetzung der 17 Ziele in ihrem Schulalltag bereits wieder finden lassen und wie sie noch stärker integriert werden können. Getreu dem Motto „Alleine schafft man viel – gemeinsam noch viel mehr“ (SDG 17: Partnerschaften) stellen dabei Kooperationsaufgaben und ‑spiele einen zentralen Aspekt dar. Dieses BNE-Programm soll aufzeigen, dass man schon mit kleinen Handlungen viel zu einer Erreichung der 17 Ziele beitragen kann und so motivieren, selbst aktiv zu werden. Wir sammeln Ideen und konkrete Handlungsoptionen und schulen die eigene Meinungsbildung!

Dieses BNE-Bildungsprogramm findet im eigenen Schulumfeld statt.

Einordnung in die 5 Dimensionen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen (UN):

Die Veranstaltungen umfassen jeweils 3 – 3 ½ Stunden und finden im Schulumfeld statt.

Je nach Alter und Fähigkeiten der Teilnehmenden werden Schwerpunkte dynamisch gesetzt.

Die Beratung und Anmeldung findet über die Stiftung NLW statt. Wir helfen Ihnen gerne weiter . . . 

SDG_Glücksrad

Glücksrad zu den 17 Zielen (c) Stiftung NLW

Bild für Homepage 2

Bildungsmaterialien zu den 17 Zielen (c) Stiftung NLW

Bild für Homepage

Spielfeld zu den 17 Zielen (c) Stiftung NLW